Schallschutz - wohltuende Ruhe

Lärmbedingter Stress ist eine Geißel unserer modernen Zeit. Nur in einer ruhigen Raumatmosphäre sind Konzentration und Entspannung möglich.

Das PAVATEX-Aufsparrendämmsystem beinhaltet deshalb auch einen hervorragenden Schallschutz.

Das PAVATEX-Aufsparrendämmsystem bildet einen nachhaltigen Schutz vor allen außen liegenden Lärmquellen. Die hohe Masse des Holzfaserdämmstoffs PAVATHERM dämmt den Luftschall wirkungsvoll.

Mit den ISOLAIR-Unterdeckplatten entsteht zudem eine biegeweiche Schale, die effektiv den Schall absorbiert. Allein eine 22 Millimeter dicke ISOLAIR mit dem Schalldämmmaß R' von 29 dB verbessert den Schallschutz der gesamten Konstruktion um etwa 9 dB, was die Lautstärke also fast halbiert.

Ein besonderes Problem bei der verdichteten Bauweise: die so genannte Schalllängsleitung. Bei Reihenhäusern kann sich der Lärm des Nachbarn über das Dach ausbreiten.

Unabhängige Studien haben ergeben, das Aufsparrendämmsysteme mit Holzweichfaserdämmstoffen hier den besten und kostengünstigsten Schallschutz erzielen.


Brandschutz - Sicher ist sicher

Feuer schürt die ureigensten Ängste des Menschen. Das Bedürfnis nach einem vorsorgenden Brandschutz ist deshalb besonders hoch. Doch wer Baumaßnahmen am Dach durchführt, muss auch die Bauphysik in die Vorsorgebetrachtungen miteinbeziehen.

Das PAVATEX-Aufsparrendämmsystem bietet hierfür eine ausgereifte, umfassende Lösung. Mit seiner F 30-B-Zertifizierung ist das PAVATEX-Aufsparrendämmsystem als feuerhemmend eingestuft und spart zudem Geld: durch eine dünnere Holzschalung oder eine günstigere Police in der Feuerversicherung.

Brandschutz von Dächern

Brandschutz von Dächern mit dem PAVATEX-Aufsparrendämmsystem F 30-B Prüfung beim iBMB-Braunschweig


sommerlicher Hitzeschutz

Jetzt heißt es - einen kühlen Kopf bewahren.

Ein Dämmstoff muss nicht nur im Winter funktionieren. Zu einem wirksamen Dämmpaket gehört auch der Schutz vor sommerlicher Hitze. Während die meisten Dämmstoffe beim sommerlichen Hitzeschutz versagen, lösen Holzfaserdämmstoffe diese Aufgabe mit Bravour. Auch bei größter Hitze herrschen im Haus und unter dem Dach angenehme Temperaturen. Somit gewinnt gerade das Dachgeschoss an Wohnqualität.

Mit ihrer großen spezifischen Wärmekapazität und dem hohen Rohgewicht können Holzfaserdämmstoffe die sommerliche Hitze wirkungsvoll dämpfen. Damit funktionieren PAVATEX-Holzfaserdämmstoffe wie eine natürliche Klimaanlage.

Die von außen hineindrängende Wärme wird gespeichert und zeitverzögert wieder abgegeben. Eine Phasenverschiebung von 13 Stunden und mehr bedeutet, dass die Höchsttemperaturen gar nicht erst den Innenraum erreichen, sondern sofort die nächtliche Kühle bereits wieder einsetzt.

Da eine sommerliche Überhitzung allein mit dem Aufsparrendämmsystem vermieden wird, entfällt der kostspielige und energieintensive Einsatz von Ventilatoren oder Klimaanlagen.

Wärmespeicherfähigkeit

Wissenschaftliche Untersuchungen der TU-Kassel belegen eindeutig den Vorteil von Dämmstoffen mit hoher Wärmespeicherfähigkeit beim sommerlichen Hitzeschutz.

Bei ausgebauten Dachgeschossen bedeutet dies bei sonst gleichen Voraussetzungen eine um ca. 4 - 5 °C niedrigere Innenraumtemperatur.


Wärmedämmung / Wärmeschutz

Zentrale Bestandteile des PAVATEX-Aufsparrendämmsystems sind die beiden Holzfaserdämmprodukte PAVATHERM und ISOLAIR.

Zwingend notwendige Luftdichtigkeitsprodukte nach DIN 4108 T7 erforderliche Luftdichtheit komplettieren das System. Holzfaserdämmstoffe sind ausgezeichnete Wärmeisolatoren.

Die Holzfaserdämmplatte PAVATHERM vermindert wirksam die Heizwärmeverluste und das Eindringen von Kälte.

Dadurch lassen sich Heizkosten sparen, was wiederum den Geldbeutel schont und umweltbelastende Emissionen senkt.

Die Holzfaserdämmplatte PAVATHERM hat den Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit 0,040 W/(m K) und erfüllt problemlos die Vorgaben der Energieeinsparverordnung.

Als Holzfaserdämmstoff verbessert die Unterdeckplatte ISOLAIR den Wärmeschutz noch einmal zusätzlich.

Die Dämmschicht des PAVATEX Aufsparrendämmsystems befindet sich oberhalb des Sparrens, verläuft so durchgehend und ist damit frei von Wärmebrücken. Der Sparren selbst macht etwa zwölf Prozent der Dachfläche aus.

Bei einer Zwischensparrendämmung verschlechtert er die Dämmleistung der Gesamtkonstruktion aber um fast 20 Prozent: Bis zu 25 Prozent mehr Dämmstoff sind deshalb notwendig.


Kontaktdaten

Rudolf Lindmeier
Holzbau GmbH
Gärtnerstr. 31 und 33
94127 Neuburg am Inn

Tel.: +49 (0) 8502 - 91 26 0
Fax: +49 (0) 8502 - 91 26 26

E-Mail: info@holzbau-lindmeier.de

Google+ Anbindungen
Rudolf Lindmeier Dipl.Ing.(FH)
Rudolf Lindmeier Holzbau-Zimmerei Passau
Gartensauna - Wellness und SPA

Folgen Sie uns auf google+

×

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Infos